Naturheilpraxis Anette Mengewein, Praxis für Naturheilverfahren und alternative Medizin
 Startseite
 Home
 Praxis
 Therapieverfahren
 Therapiegebiete
 Kontakt
 Links
 Rechtshinweise
 Datenschutz
 Impressum

ANTIHOMOTOXISCHE THERAPIE


Homotoxikologie - Lehre vom Kampf des Körpers gegen Toxine (Giftstoffe).
Begründer der Homotoxikologie ist der deutsche Arzt Dr. Hans-Heinrich Reckeweg (1905-1985).
Er definiert Krankheit, als den Versuch des Körpers, Gifte, die von außen zugeführt oder von innen entstehen, unschädlich zu machen und auszuscheiden.

Die Reaktionen des Körpers auf die Schadstoffe werden nach Reckeweg in sechs Phasen eingeteilt.

  • Ausscheidungsphase
  • Entzündungsphase
  • Ablagerungsphase
  • Zellerkrankungsphase
  • Zelluntergangsphase
  • Zellveränderungsphase

Therapeutisches Ziel ist die Rückführung der Krankheit von einer Phase in die andere, bis zur Besserung des Zustandes durch eine Ausleitung der "Homotoxine" aus dem Körper.
Unter Feststellung der vorliegenden Phase wird dem Organismus ein homöopathisches Einzel- oder KomplexMittel in Form von Tabletten, Tropfen, Salben, Zäpfchen oder Injektionslösungen verabreicht, welches einen Heilreiz zur Selbstregulation setzt.

Besonderer Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz (HWG):

Den in der Praxis angebotenen Therapieverfahren liegen keinerlei Heilversprechen zugrunde. Aus den Texten kann weder eine Linderung noch eine Besserung eines Krankheitszustandes abgeleitet, garantiert oder versprochen werden.

Bei den hier vorgestellten Behandlungsmethoden handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst.